Anarchie


Anarchie
Anarchie Sf "Gesetzlosigkeit, Chaos" erw. fach. (16. Jh., Form 18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ml. anarchia, dieses aus gr. anarchía, einem Abstraktum zu gr. ánarchos "führerlos, zügellos", zu gr. archós m. "Führer" und negierendem gr. an- (a-). Gr. archós ist Nomen agentis zu gr. árchein "führen, herrschen" ("an der Spitze gehen"). Im Griechischen ist Anarchie zunächst Bezeichnung für das Fehlen eines Anführers bzw. Heerführers, dann auch - im Zusammenhang politischer Staatstheorien - für die aus dem Zustand der Herrscherlosigkeit resultierenden Ausschreitungen. Seit dem 17. Jh. vermehrt Gegenstand neuzeitlichen Nachdenkens über die bestehenden Machtverhältnisse. Täterbezeichnung: Anarchist; Adjektiv: anarch(ist)isch.
   Ebenso nndl. anarchie, ne. anarchy, nfrz. anarchie, nschw. anarki, nnorw. anarki. Zu der Sippe von gr. árchein "führen" gehören zunächst die mit Anarchie parallelen Hierarchie, Oligarchie, Monarch, Patriarch, teils als Komposita mit archós "Führer", teils als Abstrakta zu solchen Bildungen (-arch). Zu dessen Kompositionsform gr. archi- gehören archi-, Archipel, Architekt und die frühen Entlehnungen Erz-, erz- und Arzt. Vermutlich mit Lokativ-Suffix unmittelbar aus dem Verb gebildet ist Archiv. Mit der Bedeutung "(an der Spitze), alt" zu der Nominalbildung gr. archḗ "Ursprung" das Adjektiv archaisch und Archäologie.
DF 1 (21995), 513-521;
HWPh 1 (1971), 267-294;
Grossmann/Grünberg (1971), 13-35;
Grundbegriffe 1 (1972) 49-109;
Irrlitz, G. in Welskopf 5 (1981), 191-234;
Voser, G.: Anarchismus (Frankfurt/Main 1982);
Deleplace, M. DUSP 4 (1987), 3-33;
Strauß u.a. (1989), 57-74;
Richter (1981), 148 (zu gr. archḗ). l griechisch

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anarchie — [ anarʃi ] n. f. • XIVe; gr. anarkhia « absence de chef » 1 ♦ Polit. Désordre résultant d une absence ou d une carence d autorité. Un pays en proie à l anarchie. « l anarchie déchaîne les masses » (Chateaubriand). ♢ Par ext. Confusion due à l… …   Encyclopédie Universelle

  • Anarchie — Anarchie, der Zustand eines Staates, wo die Obrigkeit ihre Gewalt nicht mehr übt, also auch die Gesetze nicht mehr wirksam sind. Die Anarchie ist gewöhnlich von blutigen Parteikämpfen begleitet, seit 1848 kennt man auch die »gemüthliche« Anarchie …   Herders Conversations-Lexikon

  • anarchie — ANARCHIE. s. f. État sans chef, et sans aucune sorte de gouvernement. La Démocratie pure dégénère facilement en Anarchie …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Anarchie — »‹Zustand der› Herrschaftslosigkeit; Zustand, in dem die Staatsgewalt nicht ausgeübt wird; politisches, wirtschaftliches, soziales Chaos«: Das Wort wurde im 16. Jh. aus gleichbed. griech. an archía entlehnt, das seinerseits von griech. án archos… …   Das Herkunftswörterbuch

  • anarchie — ANARCHIE. s. f. Estat dereglé, sans chef & sans aucune sorte de gouvernement. La democratie pure degenere facilement en anarchie …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Anarchie — ist die schlimmste Despotie. Die Araber sagen: Eine einzige Nacht in Anarchie ist schlimmer als viel Jahre Tyrannei. (Cahier, 2252.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Anarchie — (v. gr.), 1) der Zustand eines Staates, wo die richtende u. ausübende Gewalt entweder aufgehört hat, od. doch so gehemmt u. gesunken ist, daß den Gesetzen weiter kein Nachdruck gegeben werden kann. Sie ist die Begleiterin von Empörungen u. kann… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anarchīe — (griech., »Herrschaftslosigkeit«), der Zustand der Gesellschaft, in welchem die Staatsgewalt entweder aufgehoben oder in der Ausübung ihrer Machtbefugnisse gelähmt ist, wie dies z. B. wiederholt in Frankreich der Fall gewesen. Anarchisch,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anarchie — Anarchīe (grch.), Herrschaftslosigkeit, Zustand der Gesellschaft, wo die Herrschaft des Gesetzes und aller Autoritäten aufhört. Anarchisch, im Zustand der Gesetzlosigkeit. Der Anarchismus, polit. Theorie, die die unbeschränkte Selbständigkeit der …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anarchie — Anarchie, der gebrechliche Zustand eines Staates, in welchem die verschiedenen Parteien die bestehenden Gesetze nicht nur verachten, sondern auch die der obersten Behörde gebührende Macht theilweise an sich gerissen haben …   Damen Conversations Lexikon